Mittwoch, 10. Januar 2018

Nix Festes

Nix Festes
"Generation Beziehungsunfähig": Wiebke, Jonas, Basti und Jenny suchen die Liebe und den Job des Lebens. Bisher läuft es mal mehr, mal weniger rund – aber immer ist es "Nix Festes". Mit Josefine Preuß und anderen.

Ab Dienstag, 27. Februar 2018, 22.45 Uhr, ZDFneo
Alle Folgen sind ab 27. Februar 2018, 20.15 Uhr in der ZDF-Mediathek abrufbar

Die Rollen und ihre Darsteller
Jonas Renner / Sebastian Fräßdorf
Wiebke Busche / Josefine Preuß
Basti Hülz / Tim Kalkhof
Jenny Reimann / Marie Rathscheck
Lennart Heusser / Dirk Martens
u.a.

Inhalt
Berlin Kreuzberg. Vier junge Menschen treffen im wahrscheinlich stressigsten Lebensabschnitt, zwischen 24 und 32 Jahren, mitten in Berufs-, Wohnort- und Partnerwahl, in einem der letzten nicht gentrifizierten Altbauhäuser aufeinander. Alle versuchen, tagtäglich ihren Platz in der Hauptstadt und im Leben zu finden. Im Haus wird gearbeitet, gelebt, geliebt, geplant und gefeiert. Hier trifft man die "Generation Beziehungsunfähig" in ihrer reinsten Form: Alle sind ständig am Werkeln, aber irgendwie hat niemand "was Festes" - weder beruflich noch privat. Jonas, Wiebke, Basti und Jenny erleben phänomenale Erfolge und grandiose Rückschläge, ver- und entlieben sich, haben Zoff und finden wieder zusammen. Und alle stellen sich die Frage: "Wo gehöre ich eigentlich hin?"

Rollenprofil Wiebke Busch (Josefine Preuß) 
Wiebke, 31, ist ebenfalls Autorin und Jonas’ "Partner in Crime". Die beiden waren auch mal ein Paar, haben aber irgendwann festgestellt, dass sie beruflich besser zusammenpassen. Wiebke hat hohe Ansprüche an sich, ihre Arbeit und das Leben und stößt andere Menschen damit nicht selten vor den Kopf. Sie versteckt ihre wirklichen Wünsche und Träume hinter einem Humor, der so trocken ist, dass einem der Mund staubt. Trotzdem ergänzt Wiebke mit ihrer trockenen Art und ihrem großen Realitätssinn Jonas gut. Manchmal kommt selbst sie ins Grübeln, ob er vielleicht nicht doch mehr ist, als nur der ideale Schreibpartner.

Folge 1: "Offiziell am Arsch", Dienstag, 27. Februar 2018, 22.45 Uhr 
Das Autorenduo Jonas und Wiebke präsentieren TV-Produzent Werner die Idee für eine Serie, in die sie monatelang ihr ganzes Herzblut investiert haben. Der Produzent hat aber leider in fast allen Belangen der Serie andere Vorstellungen und so müssen sich die beiden wohl oder übel nach einem anderen Projekt umsehen, denn das Geld ist knapp. Die einzige absehbare Alternative wäre ein gut bezahlter Job für die Berliner Stadtreinigung, den Wiebke aber mit ihrem Autorenstolz nicht vereinbaren kann. Ausgerechnet jetzt trifft Jonas auf Vanessa, seinen Jugendschwarm. Als er merkt, dass er nicht mal genug Geld hätte, um Sie zum Essen einzuladen, kommt er in einen Gewissenskonflikt und trifft eine folgenschwere Entscheidung. Auf Cafébesitzer Lennart kann er zum Glück zählen. Er steht ihm in Job- und Beziehungsfragen mit Rat und Tat zur Seite. Basti gründet unterdessen mit Jenny ein Startup-Unternehmen für selbstgebackene Hundekekse. Leider können die beiden sich nicht einigen, ob sie vegan oder lieber mit reichlich Leberwurst backen wollen und beschließen, die Hunde selbst entscheiden zu lassen. Mit scheinbar dramatischen Folgen.

Folge 2: "Es ist kompliziert", Dienstag, 6. März 2018, 22.45 Uhr 
Nach einer durchzechten Partynacht wacht das Ex-Paar Wiebke und Jonas gemeinsam unter einer Bettdecke auf. Beide denken daraufhin über ein entspanntes Miteinander als “friends with benefits” nach. Nach einem eher misslungenen ersten Versuch, entscheiden sich beide zwar lockerer zu werden, aber doch lieber ihre eigenen Wege in Sachen Beziehung zu gehen. Dabei halten sie sich stets auf dem Laufenden. Basti bewirbt sich unterdessen um einen Job als Koch in einer katholischen Einrichtung für Senioren. Zu seiner Überraschung kann er mit seinen körperlichen Reizen nicht direkt punkten, sondern muss sich vielmehr einem Kochduell um den begehrten Arbeitsplatz stellen. Jenny hat sich beim Feiern in einem Club Hals über Kopf in einen anderen Partygast verliebt. Oder war es doch eine "Gästin"? Die Gruppe ist sich immer noch nicht einig, als das "Wesen" plötzlich in Lennarts Kaffee auftaucht. Dieser hat derweil ganz andere Probleme. Jenny hat sein Café im Internet auf einer Szeneseite angepriesen, und nun wimmelt es dort nur so vor ungeliebten Hipstern, mit deren speziellen Wünschen sich Lennart wohl oder übel erst einmal arrangieren muss.

Folge 3: "Die Sache mit Rick", Dienstag, 13. März 2018, 22.45 Uhr 
Basti hat einen neuen Lover und präsentiert ihn stolz seinem besten Freund Jonas. Dummerweise interessiert sich Rick mehr für Jonas, als Basti lieb ist. Jonas hat nämlich Gags für eine Musikshow geschrieben, und Rick ist ein Riesenfan. Basti wird zusehends eifersüchtiger und versucht im Gegenzug, Jonas Beziehung zu seiner neuen Bekanntschaft Maggy zu sabotieren. Wiebke hat gerade eine richtige Pechsträhne: Es hagelt Jobabsagen, die Bank dreht den Geldhahn zu, und ihr Sofa bricht zusammen. Als sie sieht, wie glücklich und erfolgreich Mitbewohnerin Jenny auf ihrem aktuellen Meditationstrip ist, schlägt sie, nach anfänglicher Skepsis, den gleichen Weg ein. Mit überraschenden Ergebnissen. 
Lennart outet sich in seinem Kaffee gegenüber einer Kundin als Beziehungsratgeber-Bestsellerautor und gibt ihr unaufgefordert eine fachliche Gratisberatung. Als der verärgerte Partner wenig später bei ihm auftaucht und ihn zur Rede stellt, weil seine Freundin nun Trennungsgedanken hat, muss Lennart die Situation schnellstmöglich wieder kitten.

Folge 4: "Lügen, Lügen und ein paar Wahrheiten", Dienstag, 20. März 2018, 22.45 Uhr 
TV-Produzent Werner hat Jonas und Wiebke wieder in sein Büro geladen, um die Verwirklichung ihres Konzeptes zu besprechen. Die beiden Autoren wittern nun doch noch die große Stunde ihres aktuellen Meisterwerks "Big in Berlin". Werner hat es allerdings auf ein älteres Projekt abgesehen, an das sich Wiebke und Jonas nicht mehr wirklich erinnern können. Als sie auf ihrem Rechner ebenfalls keine Daten mehr finden, machen sich beide auf die intensive Suche, denn Ende der Woche muss das Drehbuch zur Serie vorliegen. 
Fünf Jahre war Lennart nun unfreiwillig enthaltsam. Just zu diesem frustrierenden Jubiläum trifft er in seinem Café auf die attraktive Sylvia aus Mannheim, und das Blatt scheint sich zu wenden. Als Basti dazukommt, stellt sich heraus, dass es sich bei Sylvia um dessen reiche Tante handelt, die einmal sehen möchte, was aus dem Lokal ihres Neffen geworden ist. Schließlich hat sie es tatkräftig mitfinanziert. Leider hat Basti das Geld jedoch anderweitig investiert. Um den Schein zu wahren, erklärt er Lennarts Café spontan zu seinem eigenen und alle Freunde spielen das Possenspiel mehr oder weniger begeistert mit. 
Jenny präsentiert mit Youtuber Benno ihren neuen Lover. Ihre Freunde sehen, dass diese Beziehung Jenny nicht gut tut und Jonas ist hin und her gerissen: Einerseits mischt man sich nicht in die Beziehungen der Freunde ein. Andererseits muss "Küken" Jenny ja schließlich beschützt werden.

Keine Kommentare: