Sonntag, 22. Oktober 2017

BILD (23.10.2017)

„Lass uns das anders machen als in ’nem Tatort-Krimi“ Josefine Preuß über ihr erstes Mal als TV-Kommissarin



Berlin – Polizisten-Premiere für TV-Star Josefine Preuß (31)! Im ARD-Thriller „Der 7. Tag“ spielt die zierliche Berlinerin am Montagabend eine Kripo-Kommissarin, die einen ungewöhnlichen Mord aufklären muss. Für Preuß eine ganz besondere Herausforderung, denn der Vater der Schauspielerin ist Polizist. Der Druck, da alles richtig zu machen, ist groß.

Im BILD-Gespräch sagt sie: „Mein Vater ist Polizist und ich weiß noch, wie wir zusammen Krimis geschaut haben und er sich jedes Mal darüber aufgeregt hat, was nicht der Logik entspricht.“ Das möchte Preuß in ihrer Rolle als Kommissarin Tanja Braungart jetzt besser machen. „Ich habe mir gedacht: Einmal Kommissar und zwar richtig, es soll Hand und Fuß haben. Gerade, wenn Polizisten zuschauen – nicht nur mein Papa – soll das logisch sein. Das ist mein Ansporn“, sagt Preuß.

Eine Bewerbung als neues Tatort-Gespann? Genau das wollten sie nicht, sagt die Schauspielerin: „Ich kann mir nicht vorstellen, eine neue Tatort-Kommissarin zu spielen. Ich denke da als Normalkonsument und Zuschauer. Ich gucke wirklich jeden Sonntag noch Tatort.“ Doch den Umgang mit den Ermittler-Teams dort findet sie nicht gut: „Man gibt den eingesessenen Teams wenig Zeit, zur Identifikationsfigur zu werden. Es gibt so viele neue Teams. Man hätte es dabei belassen sollen, die großen Teams zu bespielen. Gefühlt kriegt jede Kleinstadt mittlerweile ein Ermittlerduo.“

Für „Der 7. Tag“ haben sie und Henning Baum sich vorgenommen, nicht in die „Tatort“-Schiene zu rutschen.
Preuß: „Wir haben uns immer vorgenommen: Lass uns das anders machen als in ’nem Tatort-Krimi.“ Wie genau das aussehen wird, davon können sich die Zuschauer am Montagabend im ZDF überraschen lassen.

Quelle: BILD
von: Susanne Gietl veröffentlicht am

1 Kommentar:

horst mildner hat gesagt…

Hallo
wie immer schöne Fotos von Dir. Gib doch Deinem
Mitarbeiter..(dem Rollstuhlfahrer) die Jacke wieder ...

Und ja der Film war mal was anderes....aber Gewöhnungsbedürftig...