Samstag, 15. Juli 2017

Schattengrund

Josefine Preuß steht Ende des Jahres für die ZDF-Produktion "Schattengrund" vor der Kamera

Ein abgelegenes Haus im kleinen Harzer Städtchen Siebenlehen. Ein Haus voller Vergangenheit und ein Ort, der ein dunkles Geheimnis verbirgt. Als die 17jährige Nicola überraschend das Haus ihrer Tante Kiana erbt, in dem sie als Kind oft zu Gast war, reist sie gegen den Rat der Eltern heimlich in den tief verschneiten Harz. Sie ahnt noch nicht, welch alte Wunden sie wieder aufreißt und dass sie einem grauenhaften Verbrechen auf die Spur kommt. Und der Täter von damals lebt noch immer im Dorf.

Constantin Televison verfilmt im ZDF-Auftrag den Roman «Schattengrund» von Elisabeth Herrmann, deren Krimis mit Jan-Josef Liefers als Rechtsanwalt Joachim Vernau zu den Quotenhits des ZDF gehören. Die Regie hat Dror Zahavi übernommen, gedreht wird im November/Dezember.
Quelle: Rowohlt

Shooting Natascha Zivadinovic

Keine zweite Chance

"Wo ist mein Kind?": Petra Schmidt-Schaller sucht ihre Tochter in "Keine zweite Chance" (AT) // Drehstart für den SAT.1-Thriller mit Sebastian Bezzel, Inez Bjørg David, Josefine Preuß u.a.

Unterföhring (ots) - 14. Juli 2017: "Wo ist Jella?" Als Nora (Petra Schmidt-Schaller) aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr, wie es war: Ihr Mann wurde erschossen und ihre einjährige Tochter Jella ist spurlos verschwunden. Verzweifelt begibt sich Nora auf die Suche nach dem Täter - und bringt sich damit selbst in größte Gefahr! Derzeit laufen in Berlin die Dreharbeiten für den neuen SAT.1-Zweiteiler "Keine zweite Chance" (AT), der auf dem gleichnamigen Roman des internationalen Bestseller-Autors Harlan Coben basiert. Neben Petra Schmidt-Schaller in der Hauptrolle spielt Sebastian Bezzel ihren Freund und Anwalt Leo. Bezzels Ehefrau Johanna Christina Gehlen spielt im Film Leos Frau Clara. In weiteren Rollen stehen Josefine Preuß, Inez Bjørg David und der Österreicher Murathan Muslu vor der Kamera. Produziert wird "Keine zweite Chance" (AT) von Ariane Krampe (Ariane Krampe Filmproduktion), Regie führt Alexander Dierbach nach dem Buch von Hannah Hollinger. Gedreht wird noch bis voraussichtlich 25. August in Berlin.

Inhalt:
Der Tag begann wie zahlreiche andere im Leben von Familie Schwarz: Ärztin Nora (Petra Schmidt-Schaller) bereitet das Frühstück zu, die einjährige Jella (Amelie Theine) spielt in ihrem Laufstall, Vater Micky (Golo Euler) ist noch im Bad. Plötzlich ein Schuss ... Als Nora zehn Tage später aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr, wie es war: Mickey wurde von einem tödlichen Schuss getroffen, von Jella fehlt jede Spur und Nora selbst wurde angeschossen und hat keine Erinnerung mehr an den verhängnisvollen Morgen. Wer hat ihrer Familie das angetan? Verzweifelt begibt sich Nora auf die Suche nach ihrer Tochter. Sie hofft auf die Unterstützung der Polizei - doch die ermittelnden Beamten Sarah Bäumler (Inez Bjørg David) und Peter Leyen (André Szymanski) verdächtigen sie, selbst hinter dem Anschlag zu stecken. Ist Nora wirklich zu einer so kaltblütigen Tat fähig? Von ihren Schwiegereltern Reinhard (Hanns Zischler) und Ina (Victoria Trauttmansdorff) erhält Nora ebenso Beistand wie von ihren Freunden Pia (Pegah Ferydoni), Leo (Sebastian Bezzel) und dessen Frau Clara (Johanna Christina Gehlen) sowie Ex-BKAler Robert (Murathan Muslu). Gemeinsam mit Robert begibt sich Nora auf die Spuren der beiden Kriminellen Lydia (Josefine Preuß) und Pavel (Joan Pascu), die eine Lösegeldforderung an die Familie stellten. Doch je stärker Nora ihren Freunden vertraut, desto tiefer begibt sie sich selbst in Gefahr. Wer ist Freund? Wer ist Feind? Und wo ist Jella?

+++ Produktion: Ariane Krampe Filmproduktion +++ Produzentin: Ariane Krampe +++ Regie: Alexander Dierbach +++ Buch: Hannah Hollinger +++ Kamera: Ian Blumers +++ Redaktion SAT.1: Birgit Brandes +++ Drehzeit: 3. Juli bis 25. August 2017+++ Drehort: Berlin, Brandenburg +++